REHAU inszeniert seine Marke mit bahnbrechendem AR-Erlebnis von Phaenom

| 12. August 2019 | News-Redaktion

Bei der publikumswirksamen Präsentation der eigenen Marke genießen digitale Techniken heutzutage höchste Präferenz. Dies hatte sich auch REHAU zum Ziel gesetzt, und deshalb auf die Expertise der Digitalspezialisten von der Phaenom GmbH gesetzt: Diese entwickelten für den Konzern eine Lösung, die seine Produktwelten mithilfe von Augmented Reality auf eindrucksvolle virtuelle Weise herausstellt.

Mit 20.000 Mitarbeiten an weltweit 170 Standorten und einem Umsatz von über 3 Mrd. Euro ist REHAU Weltmarktführer für polymerbasierte Kunststoff-Lösungen und in Branchen wie Bau, Automotive oder Industrie eine der ersten Adressen für Kunden aus aller Welt. Um die Produkt- und Unternehmenswelt des Technologieführers realitätsnah und emotional abzubilden, wurde eine trendsetzende Augmented Reality-Anwendung gesucht.

Für die Entwicklung des höchst anspruchsvollen AR-Konzepts und dessen visuelle Umsetzung wurde (neben der Design-Agentur Blackspace) die Phaenom GmbH als Premium-Partner gewonnen, der in die Gesamtlösung seine umfangreichen Erfahrungen bei der Realisierung komplexer Digital-Projekte einbrachte. Auf diese Weise wurde ein ebenso detailgetreues wie emotional inspirierendes AR-Modell mit über 40 Erlebnispunkten und 110 Interaktionspunkten entwickelt, das Betrachtern das virtuelle Eintauchen in die Vielfalt der „REHAU World“ ermöglicht und dabei eine außergewöhnliche Brand Experience vermittelt. Richard Hückel, Head of Project Constructions & Building Regulations bei REHAU, zeigt sich begeistert von dem Projekt: „Die jetzt realisierte Anwendung ist Innovation pur, denn sie bildet unsere über 40.000 intelligenten Produkte und Lösungen auf eine einzigartige Weise im realen und virtuellen Raum ab.“

Rehau World Phaenom

Am 22. Juli wurde in der REHAU Unternehmenszentrale in Erlangen ein Modell eingeweiht, das aus im 3D-Druck produzierten Exponaten im City-Design besteht, die auf einer großen, von dem Unternehmen Metron bereitgestellten Tischfläche angeordnet sind. Diese bildet die Basis für eine dreidimensionale AR-Erkundungstour der REHAU World, durch die die Angebotsvielfalt von REHAU vor Ort direkt erlebbar gemacht wird: Via Tablet können sich Branchenexperten und Laien dort auf virtuelle Erkundungstour begeben und dabei Blicke hinter die Kulissen der Marke werfen. So können sie nach Belieben Gebäude betreten und dort alles über die dort ausgestellten Produkte und Lösungen erfahren. Durch die emotionale Ansprache der Nutzer wird ein unmittelbarer Bezug zu deren Lebenswirklichkeiten hergestellt und auf unterschiedlichen Ebenen eine positive Identifikation mit REHAU vermittelt, wobei insbesondere auf die Megatrends, Innovationskraft und Nachhaltigkeit des Unternehmens eingegangen wird.

Um Besuchern dieses Erlebnis jederzeit, an jedem Ort und an sämtlichen REHAU-Standorten zu ermöglichen, wurde neben der Darstellung in dem repräsentativen Showroom eine App entwickelt, mit der sich die REHAU World weltweit rein digital auf dem Tablet erleben lässt. Auf diese Weise dient die App als einzigartige Projektionsfläche, die Mitarbeitern, Kunden und Interessenten global offen steht. Christian Herrmann, geschäftsführender Gesellschafter der Phaenom GmbH, zeigt sich äußerst zufrieden, dieses AR-Leuchtturmprojekt verwirklicht zu haben: „Wir freuen uns, mit der REHAU World die globale Produkt- und Markeninszenierung des Konzerns voranzutreiben und die vielschichtigen Produktwelten des Kunden durch intelligenten Einsatz der Innovationstechnologie Augmented Reality auf den Punkt zu bringen.“

Für die reibungslose Umsetzung sorgt ein von Phaenom entwickeltes Datenmanagement-System. Richard Hagl, Firmengründer und technisch verantwortlich im REHAU Projekt: „Eine besondere Herausforderung stellte die fehlerfreie und effiziente Integration der Medieninhalte an über 3.000 Stellen der Anwendung dar. Speziell dafür entwickelte Phaenom eine eigenständige Cloud-Lösung, die es dem Kunden ermöglicht, sämtliche App-Inhalte eigenständig einzupflegen und weiterzuentwickeln.“ Auf diese Weise fließen Änderungen von Bildern, Texten oder Videos nahtlos in die AR-Lösung am Modell vor Ort und in die App ein, sodass sie für Nutzer stets up to date sind.

Direkt zum PDF-Download des REHAU-Projekts!

Ihr Direktkontakt:

Christian Herrmann
Phaenom GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter
tell-us@phaenom.com
Kontakformular