Richard Hagl

  • Master of Science Systems Engineering
  • Bachelor of Science Electrical Engineering/Computer Option
  • 2nd Major: Computer Science
  • Studium der Elektrotechnik mit Spezialisierung auf Computerhardware,
  • CPU Design und Mikroprozessorarchitekturen
  • Zweitabschluss in Informatik mit Spezialisierung auf Computernetzwerke und Betriebssystemdesign

Was mit der Immatrikulation als Bauingenieur 1995 in München an der Technischen Universität begann, und von einem Studium der Elektrotechnik und Informatik in den USA abgelöst wurde – es war wegweisend für die kommenden Jahre, in denen beide Standorte, sowohl Deutschland wie auch die USA, abwechselnd die akademische und berufliche Laufbahn von Richard Hagl prägten.

Seine „college years“ in den USA verbrachte er inmitten der historischen dot-com Euphorie und graduierte nur wenige Zeit nach deren Höhepunkt im Jahr 2000.

Dem folgten erste Jahre Berufserfahrung in der doch eher zurückhaltenden deutschen IT-Realität, und die persönliche, erschütternde Erfahrung als Mitarbeiter:

DAS AUS für die traditionsreiche Agfa Photo GmbH im Jahre 2005; Digitalisierung hatte das herkömmliche Photo ersetzt – ein disruptiver Prozess im Zuge des Digitalen Wandels.

Es war ein Wake-up Call.

Aus der Erschütterung wurde Forschergeist, Wissbegier, Verstehen-wollen der Prozesse und des Marktes im digitalen Wandel – und die Gründung eines eigenen Unternehmens.

Zusammen mit seinem Geschäftspartner Eliser Wiedemann wurde kontinuierlich das jeweils aktuelle fachliche Know-How angesammelt, vergrößert und zu zukunftsweisenden Anwendungen gebracht, (s. Milestones) und zugleich der Markt im digitalen Wandel auf das intensivste studiert:

Innovations-Strategien und resultierende Geschäftsmodelle wurden zur zweiten Kernkompetenz des Unternehmens, und Hauptaufgabe von Richard Hagl, getreu dem Leitbild:

Durch schöpferisches Unternehmertum im digitalen Wandel zukunftsweisend für neue Märkte sein –  mit digitalen Transformationen, Made in Germany.